Bürgerinitiative Zwangsbejagung ade

Oberösterreich

Waldbesitzer aus Schärding beantragt Jagdverbot Werner Scherhaufer ist der erste Grundeigentümer aus Oberösterreich, der aus ethischen Gründen eine Jagdfreistellung beantragt hat. Der 59-jährige Betriebselektriker will die Jagd auf seiner 1,6 Hektar großen Wald- und Wiesenfläche verbieten lassen. Wenn nötig, will er sein Menschenrecht durch alle Instanzen durchfechten. Werner Scherhaufer und seine Familie lehnen das Töten von Tieren ab. "Ich bin aus ethischen Gründen Veganer, weil für mein Essen kein Tier sterben soll. Aus diesem Grund bin ich auch gegen die Jagd", erklärt der Tierfreund.

Engelhartszell: Waldbesitzer klagt gegen Jagd Der Tierfreund und Vegetarier Josef Fischer-Greiner aus Oberösterreich will die Jagd auf seinem Waldgrundstück verbieten lassen. Nachdem die zuständigen Behörden seinen Antrag abgelehnt haben, klagt er nun vor dem Landesverwaltungsgerichtshof. Beim Landesverwaltungsgerichtshof in Linz ist außerdem noch ein weiterer Fall eines Waldbesitzers anhängig.

Informationen:

Initiative zur Abschaffung der Jagd Österreich
Dr. Christian Nittmann
Postfach 21 · A-1090 Wien
e-mail: info@abschaffung-der-jagd.at
www.abschaffung-der-jagd.at
www.zwangsbejagung-ade.at

Österreichischer Tierschutzverein ÖTV
Mag. Christian Hölzl, Sprecher des ÖTV
Berlagasse 36 · A-1210 Wien
e-mail: zentrale@tierschutzverein.at
www.tierschutzverein.at

Verein Gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Meidlinger Hauptstraße 63/6 · A-1120 Wien
e-mail: vgt@vgt.at
www.vgt.at